Sonntag, 10. März 2013

Einfacher geht`s nimmer !!!

Herzliche Grüße zu euch allen!

So... unser neuer Family-"Fifty" hat sich schnell an seinen neuen Zehner gewöhnt und wir hatten eine sehr lustige und sehr lange Party bis in die tiefe Nacht hinein! 

Habt alle vielen Dank für die netten Zeilen zur Herzchen-Geburtstagskarte! 

Heute zeig ich euch nix aus Papier, sondern was für Lecker-Schmecker!
In unserer schnelllebigen Zeit (sieht komisch aus mit drei "l") muss ja alles ratz-fatz gehen! So auch manchmal in der Küche!

Schnell hab ich diese Woche ein neues Kuchenrezept ausprobiert, 
und ich sag euch: "Das ist Hammer!" Der Kuchen schmeckt einfach "hmmm", ist fruchtig und sooo leeecker!!!

Bei Sandy bin ich drauf aufmerksam geworden, denn sie schwärmt von jeder neuen Ausgabe der "Lecker Backery" als würd` sie dran verdienen. -winke, winke-
Herr Erzi verdreht zwar die Augen, wenn ich im Bücherladen mir ein Backbuch oder eine Zeitschrift durchblättere (ist ja nicht so, als hätt` ich keine Rezepthefte zu Hause...), aber diese Ausgabe Nr.1  von 2013 musste ich kaufen! Da sind so tolle Fotos drin, dass man am liebsten einen Löffel holen würde und wartet bis einer den Teller rausschiebt zum Kosten.


Ich hab als Erstes den "Red Berry Crumble" nachgebacken. Ratzi-fatzi!
Einfacher und schneller geht`s nimmer! (Außer man kauft beim Bäcker.)

Einen Streuselteig zubereiten aus 500 g Mehl, 175 g Zucker und 350 g Butter - fertig!
Zwei Drittel des Teiges auf ein Backblech, (ich leg eine Dauerbackfolie unter)
laut Rezept 500 g Rote Grütze (Fertigprodukt aus dem Kühlregal), aber ich habe 750 g genommen und den Rest des Teiges als Streusel obendrüber. Für 45 min bei 150°C Umluft in den Backofen.


Hach, ich könnte nur noch schwärmen! Doch schade... 
Der Teller ist schon leer.

Es würde mich total freuen, wenn ich euch Blogleser mit diesem Post eine Freude bereitet habe. Vielleicht ist es ja der Anschubser, um mal wieder was Neues für die Familie zu backen???

Sei herzlich gegrüßt liebe Sigi ! Schön, dass du mich gefunden hast! 
Eine Verfolgerin hab` ich zwar "verloren", aber du füllst die 260 wieder auf! Toll, dass du da bist! Du machst ja fantastische LO`s! Wenn ich an meine Riesenfotosammelkiste denke, krieg ich gleich ein schlechtes Gewissen...


Liebe Grüße und
morgen einen guten Start in die neue Woche! 

Euer
 Image and video hosting by TinyPic

Kommentare:

  1. Hallo Gaby,
    danke fürs Rezept, wird nachgebacken, ich bin auch so ehr der Typ der nicht stundenlang in der Küche stehen will. Und da ist dein Rezept genau das Richtige für mich.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Obwohl wir gerade eben Abendbrot gegessen habe, würde ich Dir dieses Stück glatt vom Teller klauen... Hmmm, sieht super lecker aus1
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gaby,

    oh genau das sind die Rezepte die ich liebe und wo man die Zutaten auch im Haus haben kann. Das sieht total lecker aus und den werde ich (Süß)maul probieren. Die Männer sind doch alle gleich, bei so schönen Sachen muss Frau doch auch mal was Neues probieren.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche und schicke dir ganz liebe Grüße ins Erziland.
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Gaby, denkst Du eigentlich nicht an Deine "lieben" Blogleser die keinen Kuchen backen können, wollen.... Stellst den leckeren Kuchen ins Netz und was mach' ich, schau' ihn an, doch mir bleibt das Ma... drocken wie man bei uns sagt. Spaß beiseite, der sieht wirklich toll aus und scheint auch nicht so aufwendig zu sein.
    Danke für das Rezept.
    Ich wünsch' Dir eine schöne neue Woche.
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend liebe Gaby!

    Dass sieht ja lecker aus! Ich oute mich jetzt auch mal, dass ich regelmäßig die "normale" Lecker kaufe und die Specials habe ich auch - bis auf eben die Letzte! Die Zeitschrift ist wirklich Klasse und da du ja so lieb warst und das Rezept gleich aufgeschrieben hast, werde ich dass auf alle Fälle ausprobieren!

    Herzliche Grüße und noch einen schönen Sonntagabend -

    Annette

    PS: Auch die letzten Posts von dir, wie immer Klasse!

    AntwortenLöschen
  6. Yummih, das sieht sehr lecker aus. Und ratz fatz ist immer gut. Bleibt mehr Zeit für's Basteln. ;-)
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Lecker! Hast du zufällig noch ein Stückchen übrig? Ich würde mich freuen!

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  8. der Kuchen sieht echt lecker aus - gemein, uns hier so den Mund wässerig zu machen ;-)
    lg
    Cathi

    AntwortenLöschen
  9. das ist ja ein tolles sonntagssüss, liebe gaby....das muss ich ja auch unbedingt mal probieren...nu schreib ichs mal rasch ab....mit kopie und so...*lach*
    schöönen wochenstart wünsche ich dir...
    liebe grüssleins
    ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
  10. Oh danke für das tolle Rezept, das werde ich bestimmt ausprobieren! Jetzt werde ich hier bei Dir nicht nur zum Kartenbasteln, sondern auch zum Backen angeregt :o)
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  11. hach lecker lecker, wenns nur nicht so gehaltvoll wäre. Streuselkuchen ist bei mir auch der Renner. Propiere die Füllung doch mal aus Schmand und Ei und darauf Pflaumenmus. Oberlecker. Mit Apfelfüllung ist es auch nicht schlecht.
    Wie gut, dass mein Fuß mich noch bremst, sonst könnte ich doch glatt in die Küche laufen....

    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. mmmhh lecker
    da hätte ich auch gern ein Stück davon gekostet
    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  13. Das schaut sooo lecker aus. Bin ja auch immer auf der Suche nach leckeren Rezepten, da nehme ich dieses gleich mal mit ;o)

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  14. Juchuu, das ist genau das richtige Rezept für´s Büro, wenn man den lieben Kollegen einen ausgeben will :-)
    Danke, dass Du das eingestellt hast, ich werde das bald mal ausprobieren :-)

    AntwortenLöschen
  15. was sitz ich noch hier und tipsel,
    ich muss sofort rote grütze kaufen gehen...
    ich will auch einen "Red Berry Crumble"...
    ...tschüss

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Gaby,
    also ich könnte mich glatt an den Tisch setzen und ein Stückchen Kuchen testen... jamjam, der sieht so lecker aus!

    Liebe Grüße
    Birgit

    PS: Ich kann gar nicht glauben das die New York Karte jetzt erst gekommen ist... ich habe alle Karten an einem Tag abgeschickt und die anderen Karten sind alle längst da! Ich würde das ja verstehen, wenn die anderen auch jetzt erst angekommen waren, aber so! Keine Ahnung was die Post so mit unseren Karten anstellt!

    AntwortenLöschen
  17. Hallöchen,
    also der Kuchen sieht echt lecker aus und einfach
    noch dazu, den werd ich sicher mal probieren,danke
    für das tolle Rezept und die Inspiration,
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  18. Huhu Erzi-Gaby, jetzt bist du mir einen großen Schritt voraus, denn ich will auch die Lecker Bakery haben! Soooo viele Leute schwärmen davon und ich will doch neue Minigugels ausprobieren... hach, hoffentlich gibt es noch ein Exemplar...
    Dein Kuchen sieht lecker aus, und so schnell wie der fertig ist - den werde ich nachbacken!
    LG, Frau krokodilli

    AntwortenLöschen
  19. Danke für die schöne Idee. Für schnell und lecker bin ich immer zu haben.

    lG Claudia

    AntwortenLöschen
  20. Sooo, ich habe den Kuchen für meine KollegenInnen gebacken - und was soll ich sagen? Nicht ein Stückchen ist übrig geblieben, die alles ratzekahl aufgefuttert :-)

    Ich bin wirklich begeistert von dem Rezept, ganz einfach und es kann gar nicht schiefgehen :-)

    Einzig ein bißchen mächtig finde ich ihn... aber wenn man einmal damit anfängt ihn zu essen, macht er regelrecht süchtig :-)

    Vielen Dank nochmal für das Rezept, es ist in meine Sammlung gewandert :-)

    Schöne Grüße
    Creaphila

    AntwortenLöschen
  21. so, steht im Ofen, ich bin gespannt.

    lG Claudia

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für deine lieben Zeilen! Schön, dass du dir für mich Zeit nimmst!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...